Kabelbaum transparent gemacht.

Unser Alleskönner –
epds PRO: Kabelbaum transparent gemacht.

epds PRO ist eine einzigartige Lösung

die durch die weitere Entwicklungsarbeit konsequent fortgeführt und dem Kunden als Dienstleistung oder im Rahmen von Beratertätigkeit situationsgerecht zur Verfügung gestellt wird.

epds PRO ist unser in-house entwickeltes Werkzeug zur effizienten und exakten Modellierung des Bordnetzes.

Funktionalität und Architektur der Fahrzeugelektrik/-elektronik können frühzeitig analysiert und bewertet werden. Dies ermöglicht Vergleiche zwischen konkurrierenden Lösungsstrategien im Gesamtsystem Elektrik/Elektronik/Bordnetz und verhindert spätere und kostenintensive Anpassungen.

epds PRO als Eigenentwicklung bedient exakt die Anforderungen durch erfahrene Entwickler im Bereich Bordnetz und gibt ihnen ein effizientes Werkzeug für alle Projekt- phasen in die Hand. epds PRO deckt alle Bereiche von Forschung/ Vorentwicklung bis hin zu Designoptimierung ab.

Es ermöglicht unseren Kunden, konkurrierende technische Strategien frühzeitig transparent zu machen. Yazaki Systems leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur frühzeitigen und nachhaltigen Optimierung von E/EDS-Architekturen.

epds PRO ist eine einzigartige Lösung, die durch die weitere Entwicklungsarbeit konsequent fortgeführt und dem Kunden als Dienstleistung oder im Rahmen von Beratertätigkeit situationsgerecht zur Verfügung gestellt wird.

Übergreifende Optimierung mit epds PRO

System Engineering und System Integration –
im Zusammenspiel für den größtmöglichen Kundennutzen.

Wir sehen die Lösung in einem optimierten Verbund aus Funktionen, Steuergeräten, Energieverteilung und Datenkommunikation sowie im Design des Bordnetzes und der zugehörigen Komponenten. System Engineering erarbeitet die optimale Lösung in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden. Dies geschieht frühzeitig in der Entscheidungsphase durch gemeinsame Teams mittels epds PRO, Versuchen und Demonstrationen. System Engineering arbeitet die Lösungsansätze während der Konzeptphase bis zur Entscheidungsreife aus und berücksichtigt dabei alle relevanten Innovationen, wie u.a. im Bereich der Produktionstechnik. System Engineering stimmt die Aktivitäten zwischen den verschiedensten Bereichen ab, mit dem klaren Ziel, gemeinsame Entwicklungsergebnisse zum Erfolg zu führen. System Integration unterstützt Test und Validierung der erarbeiteten Lösungen.

Manufacturing Engineering –
kontinuierliche Anpassung für eine stetige Optimierung unserer Produkte.

Produktdesign und Produktionstechnik bedingen einander. Das Produktdesign muss den Erfordernissen der Produktionstechnik so weit wie möglich entgegenkommen. Dies geschieht durch Design for Manufacturing (DFM).

Durch konsequentes DFM sind unsere Entwickler angehalten, das Produktdesign mit den Erfordernissen der Produktionstechnik in Einklang zu bringen. Die Optimierung von Produktdesign und Produktionstechnologie erfolgt deshalb gemeinsam und richtet ein besonderes Augenmerk auf Produktionsstandorte, Markterfordernisse und Innovationen, die wechselseitig zur Verbesserung von Qualität und Kosten beitragen.

Wir beobachten und analysieren permanent den Markt auf der Suche nach neuen, wirtschaftlichen Produktionstechnologien, die innovative Lösungen ermöglichen.

Besonders die Verbindung aus Elektrik-/Elektronik-Kompetenz in der frühen Phase der Bordnetzentwicklung mit der langjährigen Erfahrung und dem Know-How zur Produktion erlaubt uns die Umsetzung neuer Konzepte und Lösungsstrategien.

Der ständig steigende Energiebedarf erfordert beispielsweise neue, flexible Lösungen in einem neuen Marktsegment für elektrogetriebene Fahrzeuge. Adaptive Stromverteiler, die es unseren Kunden erlauben, sich in neuen Märkten zu orientieren, sehen wir als Garant für maximale Flexibilität.

Yazaki Systems Technologies GmbH · Im Gewerbepark B32 · D-93059 Regensburg · Phone  +49 941 2985 0 · Fax +49 941 2985 29 105 ·  info.yst@yazaki-europe.com